Hier finden Sie uns

Anke und Uwe Degener
Morkener Str. 18
50181 Bedburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02272401164 02272401164

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Das Veterinäramt war am 06. November 2012 bei uns zu Besuch. Es war sehr informativ, die ganze Tragödie weiter unten!!

 

 

Hier die Story:

 

Am 30 Oktober 2012 bekam das Tierheim in Köln Dellbrück einen anonymen Anruf (anonym, den eigenen Namen nicht nennen zu müssen um die Kosten die dem Amt wegen einer verlogenen Anzeige entstehen nicht tragen zu müssen). Anonym auch deshalb, um im Dunkeln weitere Intrigen spinnen zu können. Das ist feige und hinterhältig. Dieser Anrufer nannte meinen vollen Namen mit Adresse und Telefon Nr. und rief quasi einen Notruf aus, ich/wir hätten 100 Katzen, die frei herumlaufen, davon nur zwei Zuchtkatzen, die zur Gebärmaschinen missbraucht würden und ein Kitten nach dem anderen produzieren müssen. Die Tiere wären verwahrlost, dreckig, von dem Geruch ganz zu schweigen.

Mittlerweile wissen wir aus dem Dellbrücker Tierheim, dass es eine Weibliche Person war.

 

Bisher hatten wir überhaupt noch keinen Wurf. Wir haben Tiere aus schlechter Haltung übernommen, von Züchtern und von selbst ernannten Liebhabern, weil sie sich ganz einfach der Tiere entledigen wollten, weil der Mohr seine Schuldigkeit getan hat. Teilweise waren die Tiere schon im fortgeschrittenen Alter. Wer nimmt denn schon gerne Tiere auf die unsauber sind und in einem Alter kommen, wo die ersten gesundheitlichen Gebrechen anfangen und macht sich die Mühe sie wieder soweit wie möglich hin zu bekommen? „WIR schon“ und wer einmal bei uns ist, bleibt auch bei uns!

 

Am 31. Oktober 2012 stand das Veterinäramt zum ersten Mal (wohl in den Morgen Stunden) vor unserer Türe, wir waren natürlich arbeiten. So war es auch beim zweiten Mal, dass die Behörden niemanden angetroffen haben. Beim dritten Anlauf hatte uns die Behörde eine Nachricht im Briefkasten hinterlassen, dass sie uns nicht angetroffen haben und baten um Rückruf.

Natürlich habe ich mich umgehend mit der Behörde in Verbindung gesetzt und hatte auch direkt an diesem Tag noch den Besuch vom Veterinäramt.

Die zuständige Beamtin war sehr freundlich und sah schon auf dem ersten Blick was wirklich an dieser unglaublichen hinterhältigen intriganten Anzeige hinter steckte, nämlich rein gar nichts. Ich habe sie durch unser ganzes Haus geführt und keine Türe ausgelassen, alle Papiere vorgelegt…..usw. Die Beamtin war begeistert. Ihre Worte: ein Paradies für Tiere.

 

Das ist für uns das größte Lob überhaupt!!!!

 

Nach ihrer langjährigen Erfahrung als Veterinärbeamtin, kamen für sie nur die lieben Züchterkollegen in Frage, die dieses warum auch immer inszeniert haben. Über unser weiteres Vorgehen über den Anrufer, werden wir uns „Hier und jetzt“ noch nicht äußern.

 

Hiermit möchten wir uns in aller Form bei dem anonymen Anrufer bedanken. Wir hatten schon selbst in Erwägung gezogen eine Untersuchung des Veterinäramtes zu bestellen, um solche bösen Nachreden auszuschließen. Das hätte uns eigentlich Kosten verursacht.

Dank einer Person die anscheinend vor Neid und Hass zerfressen ist, wurde eine ganze Behörde von Köln über Bergheim und Bedburg unnötig beschäftigt. Dabei gibt es sicher Tiere die wirklich in Not sind und Hilfe dringend brauchen könnten.

 

Hierzu Herzlichen Glückwunsch!

 

Immerhin haben wir es jetzt schriftlich:

 

unsere Tierhaltung ist vorbildlich !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Anke Degener