Hier finden Sie uns

Anke und Uwe Degener
Morkener Str. 18
50181 Bedburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02272401164 02272401164

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kalis Rockers

Am 27. Mai 2014 hat unsere Kali vier prachtvolle Jungs zur Welt gebracht
 

Vater: Earl Grey`s, Björn... unter Wild-Bunch-Rocker

Mutter: mice of Paradise Kali... unter Wild-Bunch-Rockerbräute

                                            

Unsere Rocklegende 2014


Lemmy Kilmister <red-mc-silver-tabby-white<< NFO ds 09 23

Brian Jones <red-silver-mc-tabby-white<< NFO ds 09 23

Steven Tyler <red-silver-cl-tabby-white<< NFO ds 09 22

Gene Simmons <red-cl-tabby-white<< NFO d 09 22

 

 

Geburtsdoku:

Es ist der 26.05.2015 und unsere Kali wird sichtbar nervöser. Sie sucht extrem auffällig einen guten Platz, wo sie ihre Babys zur Welt bringen möchte. Die Wurfkiste scheint ihr nicht der geeignete Platz zu sein, also probieren wir alles aus, jede noch so kleine Höhle. Hauptsache wir finden sie nicht. Nur passt sie durch ihren extrem dicken Bauch nirgends mehr hinein. Ich wusste gar nicht, wie viele Decken und Kissen wir eigentlich haben, überall wühlt sie herum. Ich habe mich wieder in unserer oberen Etage schön eingenistet, um immer bei Kalchen zu sein, um wenn es nötig ist eingreifen zu können. 

Die Nacht war sehr unruhig, Kalchen jammert und schnurrt durch die Gegend, sie kommt zu mir um gekrault zu werden, geht dann wieder und kommt wieder. Ich streichle ihr leicht über den Rücken, vom Kopf aus nach hinten weg, massiere ihr leicht das dicke feste Bäuchlein, wo es drin drunter und drüber wuselt. Ein unbeschreiblich schööönes Gefühl diese Mäuse so zu spüren und noch dazu, dass es die Mama scheinbar sehr genießt.

Kali trinkt und will nix fressen, alles was ich ihr anbiete wird erst beschnüffelt und dann der Kopf weggedreht.

Sie legt sich immer wieder zu mir, dann geht sie wieder… auf ab, auf ab.

Gegen 04:00 Uhr in der Früh versuchte ich es mit dem Quark-Ei Cocktail und siehe da, den schleckt sie gierig in sich hinein… also bekommt sie so viel wie sie will. Zeitweise schläft sie an mich gekuschelt.

Es ist jetzt der 27.05. um 15:46 Uhr und es ist so weit, die Wehen setzen ein, sie atmet schwer. Ich lege Kalchen in die große Wurfkiste, wo alles schon für die Geburt hergerichtet ist. Sie lässt es jetzt geschehen und ab jetzt kämpft sie sich Wehe für Wehe durch…

Endlich um 16:08 die erste richtige Presswehe, ich massiere leicht ihren Rücken und spreche ganz leise mit ihr… die Wehen kommen öfter… um 17:52 platzte die Fruchtblase… jetzt dauert es nicht mehr lange und das erste Baby ist da… und da endlich um 17:58 Uhr erblickte als erster Lemmy Kilmister das Licht der Welt… Kali hat ihn schön sauber gemacht und die >Mini Maus ließ sich schnell an die Zitze andocken… Kali hatte aber nicht lange eine Verschnaufpause, nachdem Lemmy sich die kleine Wampe vollsaugte, ging die nächste Wehe los… ich nahm Lemmy vorsichtig zur Seite, damit sie ihn nicht zerdrückte… dann um 18:15 Uhr kam Brian Jones und meine Mine wurde etwas dunkler… alles rote Jungs bisher. Da aus dieser Verpaarung keine roten Mädels kommen konnten, war die Geschlechtsbestimmung kinderleicht. Also zwei rote Burschen. Aber dabei sollte es nicht bleiben, die nächste Wehe kam und Steven Tyler flutsche um 20:36 Uhr durch die Welt und wie sollte es anders sein... auch rot. Kali hatte jetzt etwas Ruhe und konnte etwas verschnaufen, sie war schon sehr geschafft, sie schleckte zwischendurch ihren Cocktail, den ich ihr mit den Fingern immer zwischendurch angeboten habe. Eigentlich hatte ich gedacht, das war‘s, drei rote Kerle… jo dachte ich... Um 21:00 Uhr kam wieder eine Wehe und was soll ich sagen, nix Buntes, nix Mädel… es war Gene Simmons, der um 21:08 Uhr und knallrot, roter ging es nicht, in meine Hand gleitet. Kalchen schaute mich an, als würde sie die Schulter zucken und sagen… sorry ich kann nix dafür, hätte dir gerne ein buntes Mädel geschenkt, aber frag mal den Papa, da sind bestimmt seine Gene durchgegangen. Alles wurscht, Hauptsache alles dran und gesund und Mama wohlauf und kann jetzt kätzisch durchatmen, sie hat es geschafft. Wir waren überglücklich, dass auch dieses Mal alles gut gegangen ist und es wieder eine wunderschöne und unvergessliche Geburt war. Danke an unsere wundervollen Tiernasen!   

 

Brian Jones

Lemmy Kilmister

Gene Simmons

Steven Tyler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Anke Degener